> Zurück

Triplette nach der Pause bricht Münliswil das Genick

Kissling Franco 05.09.2020
Nach einem Unentschiden gegen Trimbach kann Deitingens „Eis“ die Pflicht in Mümliswil erfüllen. Die Pficht war jedoch nicht so einfach zu erfüllen, besonders nicht in Umgang eins. Trotz grossem Chancenplus resultierte nur eine 1:0 Führung zum Pausentee durch Stampfli.
Doch nach der Pause kam der Knall für den Gastgeber. Innerhalb von 9 Minuten erhöhten Flury, Stalder und erneut Stampfli zur Vorentscheidung. Anschliessend ging das Tempo runter und einige Wechsel wurden getätigt. Zum Abschluss traf noch der Jungspunt Schläfli zum ersten Mal in seiner noch jungen Karriere zum 5:0 Endstand.
Toll gespielt, Kurzpassspiel zelebriert, was jedoch durch den wohl besten Rasenteppich des ganzen Kantons ein bisschen erleichtert wurde - grosses Kompliment an den Mümliswiler Greenkeeper.
 
FC Mümliswil 0:5 (0:1) FC Deitingen
Tore FCD: 1x Flury, 2x Stampfli, 1x Stalder, 1x Schläfli