> Zurück

5:3 Derbysieg gegen Subingen

Kissling Franco 27.08.2019

In einer schwachen 1. Halbzeit lag unser Eis nach 20 Minuten bereits mit 0:2 zurück, obwohl Hulliger zwei Mal im 1:1 stark parieren konnte. Deitingen war schwach, schien lethargisch und unkonzentriert. Da kam der Penalty in der 30. Minute passend, den Zuber souverän verwertete.  

Wie bereits am Mittwoch im Cup gegen Winznau konnte man in Halbzeit 2 eine klare Leistungssteigerung beobachten. Vor allem der eingewechselte Stalder brachte neuen Wind und Torgefahr. Nach 59 Minuten brachte er die Mannschaft innerhalb nur 2 Minuten mit zwei Treffern in Führung. Sein Weitschuss aus 20 Metern ins Lattenkreuz war der Höhepunkt der Partie. Das 4:2 durch Stampfli folgte nur fünf Zeigerumdreher später. Subingen reagierte aber prompt mit einem wunderschön getretenen Freistoss von 18 Metern durch Thomi. In der 75. Minute netzte Flury dann zum Schlussstand 5:3 ein.  

Eine sehr bescheidene Leistung, trotzdem gewonnen. Arbeitssieg und mehr als 3 Punkte gibt's nicht zu gewinnen.  

Deitingen - Subingen 5:3 Grabmatt, 150 Zuschauer Tore: 0:1 Balmer 18', 0:2 Nützi 20', 1:2 Zuber 30' (Pen), 2:2 Stalder 58', 3:2 Stalder 59', 4:2 Stampfli 65', 4:3 Thomi 67', 5:3 Flury 75'.